Impressum  - Datenschutz
Dienstleistungen
 

Flying-Prober-Test

undefined

TestPort setzt auf den zur Zeit wohl innovativsten Flying Prober, einen Flying-Scorpion FLS.

Unser Flying Probe Testsystem ermöglicht das In-Circuit-Testen von Flachbaugruppen, ohne dass ein Prüfadapter dafür angefertigt werden muss. Somit können Baugruppen innerhalb kürzester Zeit elektrisch geprüft werden, ohne den kosten- und zeitaufwendigen Schritt einer Prüfadapterfertigung abwarten zu müssen. Damit eröffnen sich Möglichkeiten, Baugruppen bereits in der Prototypen- oder Vorserienphase zu prüfen.

Bei Layout-Korrekturen oder Veränderung eines Layouts muss kein neuer Prüfadapter gebohrt und verdrahtet werden. Es müssen lediglich die geänderten Bauteilwerte, Netzliste und Koordinaten in ein vorhandenes Testprojekt eingefügt werden.

Die integrierte optische Erkennung (AOI) erlaubt es, Bauteile auf z.B. Verdrehung, Verpolung und Vorhandensein zu kontrollieren. Barcodes können erfasst und die gängigsten Schrift-Fonts (OCR) gelesen werden.

Scorpion Flying-Prober in Aktion


Die einzigartige 3-dimensionale Mechanik des Scorpion Flying-Probers bietet eine außergewöhnliche Flexibilität, mit der problemlos zwischen und teilweise auch unter hohen Bauteilen und Steckern angetastet werden kann.

Selbst größere Baugruppen mit hohen Bauteilen können geprüft werden.

Das Antasten erfolgt mit gefederten Tastspitzen, die die Netzknoten der Baugruppen kontaktieren. Z.B. auf Prüfpads, Lötpads, Leiterbahnen, IC-Pins oder Stecker-Pins. Es werden die gängigen In-Circuit Messverfahren und funktionalen Clustertests verwendet, um analoge Bauteile zu messen. Vektorlose Prüfverfahren (ChipScanTM + CScanTM)  erlauben es, die Integrität von IC-Anschlüsse zu überprüfen. Empfindliche Prüfpunkte werden durch eine spezielle kontrollierte Antasttechnik materialschonend kontaktiert.

So können auch Baugruppen geprüft werden, die nicht nach den Regeln des DFT (Design For Testability) entworfen wurden oder aufgrund ihrer Funktion das Einbringen von Prüfpads nicht zulassen.

Spezielle Kontaktiertechniken erlauben eine On-Board-Programmierung von Bauteilen nach erfolgreichem Vortest.


 

                                                

ChipScan und CScan sind eingetragene Warenzeichen der Firma Acculogic.